Dekorative Kunst des 20. Jahrhunderts

Roger Mequinion

Roger Mequinion studierte an der Ecole des Beaux Arts in Paris und wurde dann vor dem zweiten Weltkrieg der erste Bildhauer bei René Lalique .

Damals wurden die meisten Glaskunstwerke von Lalique sandgestrahlt, und  Mequinion war diesem Prozess und sogar an den Musterzeichnungen beteiligt.

Man erkennt deutlich an den Lalique Werken der 1930er Jahre wie nah die späteren Keramikwerke von Roger Mequinion diesen sind. 

In den 1940er Jahren und während der Besatzung Frankreichs im zweiten Weltkrieg suchte Roger Mequinion Zuflucht im südlichen freien Teil Frankreichs und lebte

nahe der Stadt Aubagne bei Marseille. Dies war damals ein Zentrum  für Kunstkeramik mit vielen Ateliers, Künstlern und großen Werkstätten. 

Dort lernte er den Direktor der wichtigen Firma Proceram kennen und entwickelte mit Ihm ein Verfahren für Keramikarbeiten, das auf der Technik von Leleu beruhte.

Die speziell vorbereitete Keramik wurde mit von Mequinion  entworfenen Schablonen sandgestrahlt und die wunderschönen Muster und Bilder wurden freigelegt.

Mequinion arbeitete 10 Jahre lang an diesem Projekt, bevor er Ende der 1940er Jahre nach Paris zurückkehrte.  Das Prinzip wurde patentiert und in den 10 Jahren entstanden einige hervorragende Werke, davon zahlreiche Unikate. Es war keine gute Zeit für anspruchsvolles Kunsthandwerk und so war die Produktion nicht sehr zahlreich und die heute noch verfügbaren Stücke sind schwer zu bekommen.


Name

Ihre e-mail Adresse

Ihre Anfrage zb. Was ist der Preis

Teller Roger Mequinion

Durchmesser 37,5 cm

Innendurchmesser 22,5 cm

Höhe 4,5 cm

1600,00€ inkl. MwSt.

pièce unique  Höhe 44,5cm, Durchmesser 37cm


4800,00 € inkl. MwSt

Teller Roger Mequinion

Durchmesser 37 cm

Innendurchmesser 22,5 cm

Höhe 4 cm

1600,00€ inkl. MwSt.

Name

Ihre e-mail Adresse

Ihre Anfrage zb. Was ist der Preis

BROCANTIQUE - GmbH - Am Hehsel 42 - 22339 Hamburg - Tel 040/2200993

OK